Ausschreibungen & Gesuche

Studentische Hilfskraft für Prof. Etzold und Geschäftszimmer gesucht

Frist: 26. September
Gesucht wird eine studentische Hilfskraft ab dem 01.11.2022 zur Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und bei der Forschung, insbesondere bei der Literaturrecherche, Erstellung und Pflege von Moodle-Seiten und ggf. anderen Plattformen zu den Lehrveranstaltungen sowie für Korrektur- und ggf. Lektoratsarbeit. Dafür sind 5 Std. / Woche vorgesehen.
Hinzu kommen 3 Std. / Woche für die Studienorganisation im Geschäftszimmer (Zuordnung von Modulen, allgemeine Studienberatung und weitere organisatorische Aufgaben). Bewerbungen (als PDF-Datei) an Prof. Dr. Jörn Etzold können noch bis zum 20. September 2022 mit dem Betreff „Bewerbung SHK Etzold“ an joern.etzold@rub.de und in cc. an theaterwissenschaft@rub.de geschickt werden, die Bewerbungsgespräche finden am 27.09. statt.

Die Junge Akademie sucht 10 neue Mitglieder

Frist: 15.11.2022
Die nächste Mitgliederzuwahl 2023 in die Junge Akademie steht an. Es können sich Nachwuchswissenschaftler*innen aller Disziplinen sowie Künstler*innen bei der Jungen Akademie bewerben, die Interesse an interdisziplinärer Arbeit an den Schnittstellen von Wissenschaft, Kunst, Gesellschaft und Politik haben. Das Datum der Promotion bzw. der künstlerischen Abschlussprüfung sollte mindestens drei, aber nicht länger als sieben Jahre zurückliegen. Die Junge Akademie eröffnet ihren Mitgliedern für fünf Jahre interdisziplinäre, wissenschaftspolitische und gesellschaftliche Gestaltungsräume. Zur vollständigen Ausschreibung und zum Bewerbungsformular geht’s im Folgenden. [weiterlesen]


Produktionsleitung&Administration

Frist: 29.09.2022
JOINT ADVENTURES sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in im Bereich Produktion und Administration für ihre Festivals und Projekte. Der Veranstalter agiert im Bereich des zeitgenössischen Tanzes an der Schnittstelle zu anderen zeitgenössischen Kunstdisziplinen. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um ein vielfältiges Aufgabenfeld i n der Festivalorganisation, Disposition und Budgetplanung. Voraussetzung ist eine einschlägige Berufserfahrung als Produktions- oder Projektleitung im Veranstaltungsbereich (Tanz/Performance/Theater) und Kenntnisse der (inter-)nationalen Tanz – & Performance -Szene sind von Vorteil. Bewerbungen können noch bis zum 29. September per Mail eingereicht werden. [weiterlesen]

Social Media Manager*in gesucht

Frist: 30.09.2022
Für die Mühlheimer Theatertage wird ein*e Social Media Manager*in gesucht, die hilft, das Festival und die weiteren kulturellen Aktivitäten noch besser in sozialen Netzwerken zu verbreiten. Die Ausschreibung richtet sich vor allem an Menschen aus dem Kulturbereich mit Social Media-Kenntnissen, fundierte Grafik-Kenntnisse sind hier nur in geringem Masße vonnöten. Zu den Aufgaben gehören die Entwicklung und Umsetzung kreativer, visueller Inhalte für die digitalen Kanäle, sowie die Betreuung der Social Media Kanäle. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium im Bereich Kommunikations-/Medienwissenschaften bzw. einem vergleichbaren Studiengang sowie erste Berufserfahrung. Interessierte können sich noch bis zum 30. September per Mail bewerben. [weiterlesen]

kritik-gestalten sucht neue Autor*innen

ab sofort
Das Team aus neuen und erfahrenen Theaterkritiker*innen sucht Verstärkung. Wer Lust hat neue Formen von Theaterkritik auszuprobieren, Interviews zu führen und Beiträge zu bauen ist bei kritik-gestalten herzlich willkommen. Interessierte sollten journalistische Vorerfahrungen mitbringen und ein Gespür für Social Media haben. Bei der Beschäftigung kann man kreative Ideen einbringen und freiberuflich verschiedene Beiträge über die freie Theaterszene NRWs gestalten. Neben dem Gestalten der Beiträge besteht die Arbeit aus der Planung in der Redaktion (online), dem Besuch der Vorstellungen und dem Austausch mit Künstler*innen, Organisator*innen, dem Publikum und anderen Theater-kritiker*innen. Vergütet wird die Arbeit auf Honorarbasis. Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und journalistischer Arbeitsprobe können per Mail erfolgen.


Graduiertenkolleg „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“

Frist: 03.10.2022
Das DFG-Graduiertenkolleg hat zwei Post-Doc-Stellen ab dem 01.02.2023 bis zum 30.09.2025 zu vergeben. Zu den Aufgaben gehören die Ausarbeitung eines eigenen Forschungsprojektes im Themenfeld des Graduiertenkollegs, sowie Aktive Mitwirkung an der Planung, inhaltlichen Gestaltung und Durchführung des Forschungs- und Studienprogramms sowie der Workshops und Veranstaltungen des Kollegs. Bewerber*innen brauchen eine überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion, sowie Interesse an den Arbeitsbereichen des Graduiertenkollegs. Bewerbungen können noch bis zum 03. Oktober per Mail eingereicht werden. Weitere Informationen zum Forschungsschwerpunkt des Kollegs gibt’s hier. [Zur Ausschreibung]


Open Call für tanz nrw 23

20. September 2022
Die nächste Festival-Ausgabe findet im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim an der Ruhr statt. Für die neue Festivalausgabe können Bewerbungen eingereicht werden. Der OPEN CALL richtet sich an alle Tanz- und Performancekünstler*innen und Choreograf*innen, die in Nordrhein-Westfalen leben und/oder arbeiten. Eingereicht werden können Bühnenproduktionen und verschiedene Formate, zum Beispiel eine existierende oder entstehende Produktion als Gastspiel oder eine ortsspezifische Arbeit. [weiterlesen]

OUTNOW! Festival 2023

Frist: 18. September 2022
Die Schwankhalle und das Theater Bremen veranstalten vom 26. bis 29. Mai 2023 erneut das Performing Arts Festival OUTNOW!. Das Festival präsentiert Künstler*innen, Gruppen und Kollektive aus ganz Europa, die sich am Beginn ihrer professionellen Laufbahn befinden. Einzelkünstler*innen, Regisseur*innen, Gruppen und Kollektive, die noch nicht wesentlich länger als fünf Jahre eigene Arbeiten produzieren, sind eingeladen, ihre aktuellen Produktionen für das OUTNOW! Festival 2023 einzureichen.  Auswahlkriterium ist neben der eingereichten Arbeit auch eine Auseinandersetzung mit der eigenen künstlerischen Praxis, Formen des Zusammenarbeitens und das Teilen von Forschungsständen. Bewerbungen können über das angehängte Formular eingereicht werden. [weiterlesen]